Mediation, außergerichtliche Schlichtung mit einem Mediator

 

Mediation

 

Das Ziel einer Mediation sollte die einvernehmliche, außergerichtliche Beilegung eines Konfliktes sein. Der Unterschied zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung sollte dabei sein: 

Das durch einen geführten und moderierten, wechselseitigen Austausch über die Konfliktgründe und die für die Konfliktparteien dadurch gewonnenen Sichtweisen dazu führen, eine einvernehmliche Vereinbarung zu erreichen, die durch alle Parteien getragen werden kann.

Das angestrebte Ziel einer Mediation ist eine mögliche Gewinn-Situation für alle Beteiligten um den Konflikt beizulegen oder zu beenden. 

 

Bei einer Mediation steht im Gegensatz zu einem Gerichtsverfahren, nicht die Schuldfrage im Mittelpunkt der Verhandlungen, sondern die durch die Konfliktparteien zu erreichende Einigung. 

Auf das Verhalten der Mediationsteilnehmer wird durch mich nur soweit Einfluss genommen wie es für eine verbindliche Lösung des Konfliktes notwendig ist. Mein wichtigste Anliegen als Mediator ist, den Rahmen für eine konstruktive Kommunikation der Konfliktparteien so zu gestalten, dass die neu beginnende Kommunikation unter den Konfliktparteien im weiteren Ablauf: 

 

~ die streitbare Sache und die Personen trennen

~ persönliche Wahrnehmungen als Konfliktfaktoren erkennen und annehmen

~ unterschiedliche Ansprüche, Bedürfnisse und Ansichten des

   Verhandlungspartners wahrnehmen und verstehen

~ und für sich Verzerrungen der eigenen Entscheidungen und Wahrnehmungen

   aufdecken

 

Neben dem direkten Ziel meiner Mediation, z. B. die Regelung von Schadensbeseitigung oder die Fortsetzung der Zusammenarbeit der beteiligten Parteien. Sind auch Aspekte zu beachten außerhalb eines Prozesses stehen.

 

~ die Möglichkeit eines unbürokratischen und flexiblen Verfahrens

~ Reduzierung der Kosten im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung und

   der dadurch entstehenden Folgekosten

~ Schonung betrieblicher und personeller Aufwendungen

~ Berücksichtigung von Interessen, die in einem gerichtlichen Verfahren

   unbeachtet bleiben

~ keine Öffentlichkeit durch Berichte in Zeitungen, Internetforen usw.

 

All das heißt, das durch eine neutral geführte Verarbeitung einer Konfliktsituation die Möglichkeiten sehr groß sind, ein für alle Beteiligten tragbares Lösungsmodell zu erreichen und letztendliche in einem vertraglichen Rahmen zu vereinbaren. 

 

Mein Ziel als Mediator, ist es eine Ausgangsposition zu schaffen und im Laufe des Prozesses zu erhalten um die Situation, emotional so zu beruhigen, so das eine vernünftige, ehrliche und offene Kommunikation auf Augenhöhe aller Beteiligten wieder möglich ist und eine gemeinsame Einigung erreicht werden kann. 

 

Der Erfolg einer solchen Lösung hängt im wesentlichen von dem Einigungswillen der betroffenen Parteien ab, und kann auch zu einem Ergebnis kommen bei dem der weitere Schritt vor Gericht führt. 

Und dennoch ist es wichtig, sich selbst, vor diesem allerletzten Schritt, klar zu machen, dass es bei einem Gerichtsverfahren in der Regel immer nur Verlierer bei den Streitparteien gibt. Mit erheblichen Zeit-, Nerven- und Kostenaufwand, und das eigentliche gemeinsame Ziel, nicht mehr erreicht werden kann. 

 

Lassen Sie uns gemeinsam Lösungen für alle Beteiligten suchen, gerne stehe ich Ihnen als Mediator  bei, treten Sie mit mir in Kontakt um die Rahmenbedingungen zu erörtern.

 

Zum Kontaktformular (Hier anklicken)

 

 

SACHVERSTAENDIGER - GUTACHTER - MEDIATOR - BERATER - ABNAHME - GARTEN - LANDSCHAFTSBAU - PFLASTER - MAUER - NATURSTEIN - BETON - TRAGSCHICHT - GERICHT - MEMMINGEN - SCHWABEN - ALLGÄU - MÜNCHEN - BAYERN - FRANKEN - ULM - BADEN WÜRTEMBERG - HESSEN - SCHWEIZ - ÖSTERREICH - VOB - ZTV - DIN - NORM