Planung und Standort 

Den idealen Platz für einen Schwimmteich finden

Bei der Planung für den optimalen Platz eines Schwimmteiches auf dem eigenen Grundstück sollten ökologische wie kostenrelevante Belange genauestens berücksichtigt werden.

 

Schon durch die richtige Lage des Schwimmteiches im Garten, lässt sich ein an die Begebenheiten gut angepasstes, optimales Qualitätsniveau erreichen.

Dies bedeutet auch in Einbeziehung  der topographischen und klimatischen Verhältnisse am Standort und der Bautechnische Umgang mit diesen Vorgaben können sowohl in der Qualität des Schwimmteiches und der Preisgestaltung erhebliche Unterschiede entstehen.

Bei der Suche nach dem richtigen Standort des Schwimmteiches auf dem Grundstück sollten wichtige Faktoren berücksichtigt werden, wie Sonneneinstrahlung, Windrichtung, eventuell notwendiger Sichtschutz, Bäume u. Landwirtschaftliche Flächen, Zugang während der Bauzeit und in der Benutzung, wer und wie viele Benutzer gibt es….dies alles sollte schon bei der Planung berücksichtig werden und in Diese einfließen. 

Dazu die wichtigsten Fragen und Antworten.

Windschutz für den ganzen Schwimmteichbereich?

Allein schon aus der Lage des Grundstückes und der Bebauung ist ein natürlicher Windschutz nicht immer gegeben und auch nicht zwingend erforderlich da eine komplette Abschottung auch seine Nachteile birgt.

 

Durch den fehlenden Luftzug über die Wasseroberfläche wird auch der Sauerstoffeintrag in den Schwimmteich über die fehlende Bewegung der Wasseroberfläche vermindert. Auch ist zu bedenken das bei absolut windstillen Anlagen, die notwendige Oberflächenreinigung des Schwimmteiches alleine durch die Größe und Lage der Skimmer und die entsprechende Pumpenleistung erfolgen muss. Dies ist auch ein wichtiger Energie-Kostenfaktor im weiteren Betrieb des Schwimmteiches.  

Durch fehlenden Wind kühlt sich das Schwimmteichwasser langsamer ab und das Badeerlebnis wird durch den fehlenden kühlen Windzug als angenehmer empfunden. Aber auch hier ist zu beachten dass durch eine exponierte Südlage und flache Beckengestaltung sich das Wasser zu stark aufheizen kann und entsprechend für eine Kühlmöglichkeit gesorgt werden sollte.

Deshalb ist beim Windschutz schon bei der Planung darauf zu achten, dass Liegeflächen und der Schwimmbereich im Windschutz liegen und zumindest ein Teil der Teichoberfläche, Regenerationsbereich, Flachwasserzone usw. dem Wind ausgesetzt bleiben sollte.

Ist eine sonnige Lage notwendig?

Wie im Punkt Windschutz schon angesprochen kann durch die Wahl des Standortes des Schwimmteiches an einem sonnigen Standort eine natürliche Erwärmung des Wassers erreicht werden. Entsprechend bieten sich hier die Bereiche im Südosten, Süden und Südwesten des Geländes für eine hervorragende Positionierung für den Schwimmteich an.

Dabei sollte bei Wasserflächen mit geringer Tiefe und wenig Bewegung darauf geachtet werden, dass eine übermäßige Sonneneinstrahlung eine große Veränderung des pH- und Sauerstoff - Wertes durch Übererwärmung verursachen kann.

Die Folge kann ein massiver Anstieg des Algenwachstums sein.

Sichtschutz?

Zum unbefangenen Benutzen eines Schwimmteiches ist es sicherlich nicht der Geschmack eines jedem sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

Eine Abschirmung durch geschickt angelegte Bepflanzung und Sichtschutz aus Mauern oder Sichtschutzwänden aus Holz oder Metall ist zu empfehlen.

 

Bäume und Sträucher in direkter Nähe zum Schwimmteich?

Sicherlich ist die Platzierung des Schwimmteiches in der unmittelbaren Nähe zu Pflanzen und Bäumen eine planerische und technische Herausforderung.

Zum einen wird es Blättern, Pollen und Samen (z.B. Pappeln, Linden) erleichtert, in den Teich einzudringen, zum anderen ist aber das entstehende Licht und Schattenspiel auf der Teichoberfläche ein optisches Highlight.

Auch kann durch geschickte Anpflanzung eine übermäßige Aufheizung im Sommer eingeschränkt werden.

Zu beachten sind natürlich bei solcher Nähe zu Schwimmteichen die Kraft der Wurzeln von umliegenden Bäumen und Sträuchern, hier ist durch bauliche Maßnahmen auszuschließen, dass Beschädigungen an den Konstruktionen und Abdichtungen des Schwimmteiches verursacht werden können.

Anschluß des Schwimmteiches direkt an die Terrasse oder das Haus?

Durch die Nähe zu einem Gebäude lassen sich neben der Nutzung der gemeinsamen Terrasse als Liegefläche viele weitere praktische und gestalterische Vorteile erzielen.

Zum einen kann das Gebäude als Wind- und Sichtschutz dienen, auch ist durch Blickachsen aus dem Haus der Schwimmteich Teil des Gesamten. Kurze Wege aus dem Bad und der Sauna im Haus, Lichtspiele an den Zimmerwänden und Decken, Licht und Wärmeeintrag ins Haus, angenehmes Kleinklima, und auch die spielenden Kinder können jederzeit aus dem Innern des Hauses beobachtet werden.

Ebenfalls führt eine geringere Entfernung des Schwimmteiches bei der Verlegung der verschiedenen Ver- und Entsorgungsleitungen zur Hauptleitung zu einer deutlichen Kostensenkung. Weitere technische Anlagen (z.B. Pumpen, Transformatoren für die Beleuchtung) können dazu platz- , kostensparend und frostfrei im Keller des Hauses untergebracht werden.

Wie tief sollte ein Schwimmteich sein?

Grundsätzlich natürlich je tiefer desto besser.

Hierbei kommt es auf die Nutzung an, eine ideale Aufteilung ist für mich als Planer, unterschiedliche Wassertiefen und Bereiche im Schwimmbereich vorzusehen, so das sich auch Steh- und Spielbereiche ergeben, sich entspannt ins Wasser setzen kann und auch Bereiche in denen beherzt ein Kopfsprung ins kühle Nass möglich sind.

 

Bei der Planung ist deshalb auch darauf zu achten ob kleine Kinder einen flachen Zu- und Ausgang benötigen, ob vielleicht auch der Hund des Hauses, bei Golden Retriever erübrigt sich die Frage, ins Wasser darf. 

SCHWIMMTEICH - BADETEICH - NATURBAD - FILTER - REINIGUNG - FOLIEN - ABDICHTUNG - MEMMINGEN - SCHWABEN - ALLGÄU - BAYERN - MÜNCHEN - Deutschland - Schweiz - Österreich - SCHWIMMEN - BADEN - GARTEN - FREIBAD - BEHEIZT - POOL - BY - NATURE