Spielplatzprüfer, Memmingen, Deutschland

Spielplatzprüfungen, warum?

Öffentlich zugängliche Spielplätze aller Art sind ein gewollter und beliebter Treffpunkt für Kinder aller Altersgruppen. 

Beim toben und spielen geht es manchmal auch etwas heftiger zur Sache und im Laufe der Zeit unterliegt ein Spielgerät nicht nur dem Spielen, sondern auch der Witterung, Verschleiß, und Material bedingten Alterungsprozessen, wie Korrosion oder Fäulnis. 

 

Ein Betreiber eines öffentlichen Spielplatzes hat die Aufgabe und die gesetzliche Verantwortung, den Spielplatz und die Geräte in einem sicheren und ordnungsgemäßen Zustand zu erstellen und zu erhalten.

Um zum einen das Risiko von Verletzungen der spielenden Kinder zu minimieren und zum anderen um mit gezielten Wartungs- und Pflegearbeiten die  Benutzungsdauer der Geräte erheblich zu verlängern. 

 

Dazu sollte der Betreiber regelmäßige Inspektionen und Kontrollen, ähnlich wie die Untersuchungen bei einem Fahrzeug durchführen und dokumentieren. 

 

Die dafür entsprechende DIN EN 1176-6 beschreiben die notwendigen Inspektionen, die auch entsprechend dokumentiert werden sollten.

 

-  Visuelle Routine-Inspektion  (1 - 14 Tage)    

   Sichtkontrolle je nach Benutzung, täglich, wöchentlich

   hierbei sollten offensichtliche Gefahrenquellen wie Vandalismus, Glas-             

   scherben, weggespielter Fallschutz, erkannt und beseitigt werden.

   Dies kann durch einen angelernten, verantwortlichen Mitarbeiter erfolgen und

   in einfachen Listen dokumentiert werden 

 

- Operative Inspektion (1 - 3 Monate)

  auch hier richten sich die Inspektionen nach der Benutzung der Spielgeräte

  hierbei wird die Überprüfung der Betriebssicherheit, der Wartung nach  

  Herstellervorschriften und die Stabilität der Anlage insbesondere auf

  Verschleiß von Bauteilen durchgeführt. 

  Diese ist durch eine fachlich erfahrene und mit der Konstruktion der

  Spielgeräte Mitarbeiter zu gewährleisten und entsprechend zu dokumentieren

  und die notwendigen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten einzuleiten und

  durchzuführen.

 

-  Jährliche Hauptinspektion (12 Monate)

   dies ist eine Prüfung die in etwa der Hauptuntersuchung bei einem Auto

   entspricht. 

   Dabei werden durch einen erfahrenen Prüfer, der allgemeine betriebssichere

   Zustand von Anlage, Fundamenten, Aufhängungen, Lagern usw. genau

   untersucht und geprüft. Dabei kann bei Verdacht eines morschen

   Stütz- oder Tragbalkens auch eine genauere Untersuchung, durch freilegen bis

   zum Fundament oder eine Bohrwiderstandsmessung mit einem Spezialgerät

   notwendig sein. 

   Durch die Vielzahl an Materialien, Funktionen und Bauweisen werden an die

   Sachkunde des Prüfers hohe Anforderungen gestellt. Um diese Sachkunde

   nachzuweisen sind Prüfer mit der Qualifikation zum Spielplatzprüfer nach DIN

   SPEC 79161 mit der Hauptinspektion zu betrauen. 

 

   Ein ausführlicher schriftlicher Bericht mit Fotodokumentation ist hier    

   selbstverständlich.

 

Gerne stehe ich Ihnen von Memmingen aus Deutschland weit als qualifizierter Spielplatzprüfer zur Verfügung.

 

Für Angebote, Wartungsverträge oder auch nur einmalige Untersuchungen nehmen Sie einfach hier Kontakt mit mir auf.


SACHVERSTAENDIGER - GUTACHTER - MEDIATOR - BERATER - ABNAHME - GARTEN - LANDSCHAFTSBAU - PFLASTER - Qualifizierter Spielpaltzprüfer nach DIN SPEC 79161 - MAUER - NATURSTEIN - BETON - TRAGSCHICHT - GERICHT - MEMMINGEN - SCHWABEN - ALLGÄU - MÜNCHEN - BAYERN - FRANKEN - ULM - BADEN WÜRTEMBERG - HESSEN - SCHWEIZ - ÖSTERREICH - VOB - ZTV - DIN - NORM -Spielplatzprüfer Memmingen - Spielplatzprüfer Deutschland